SQLSTATE[HY000] [1040] Too many connections Behörde


Behörde

f; -, -n
1. (public) authority; (Amt) auch administrative body; städtisch: (town) council; welches ist die zuständige Behörde? who is the responsible authority?; die (örtlichen) Behörden the (local) authorities
2. (Amtsgebäude) public offices
* * *
die Behörde
authority; board; authorities
* * *
Be|hör|de [bə'høːɐdɛ]
f -, -n
authority usu pl; (= Amtsgebäude) office usu pl

die Behö́rden — the authorities

die zuständige Behö́rde — the appropriate or proper authorities

* * *
Be·hör·de
<-, -n>
[bəˈhø:ɐ̯də]
f
1. (Dienststelle) department
mit Genehmigung der zuständigen \Behörde with permission from [or the permission of] the appropriate authorities
2. (fam) town council, local authorities
sie arbeitet bei der \Behörde she works for the council
3. (Amtsgebäude) [government] [or [local] council] offices
* * *
die; Behörde, Behörden authority; (Amt, Abteilung) department

die Behörden — the authorities

* * *
Behörde f; -, -n
1. (public) authority; (Amt) auch administrative body; städtisch: (town) council;
welches ist die zuständige Behörde? who is the responsible authority?;
die (örtlichen) Behörden the (local) authorities
2. (Amtsgebäude) public offices
* * *
die; Behörde, Behörden authority; (Amt, Abteilung) department

die Behörden — the authorities

* * *
-n f.
authorities n.
government agency n.

Deutsch-Englisch Wörterbuch. 2013.

Look at other dictionaries:

  • Behörde — bezeichnet einen Beamten oder eine organisatorisch verbundene Mehrzahl von Beamten, denen öffentliche Geschäfte in bestimmtem Umfange zur Wahrnehmung übertragen sind. In sofern das öffentliche Recht das Vorhandensein der Behörden und deren… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Behörde — ↑Administration …   Das große Fremdwörterbuch

  • Behörde — Sf std. (17. Jh.) Stammwort. Gebildet aus ndd. behören im Sinne von zu etwas gehören und damit eher niederdeutschem Wortgebrauch entsprechend. Die ursprüngliche Bedeutung noch in Zubehör. Die heutige Bedeutung Amtsstelle ersetzt früheres… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Behörde — Behörde: Das seit dem 18. Jh. bezeugte Kanzleiwort gehört zu älter nhd. behören, mhd. behœ̄ren »zugehören, zukommen« (vgl. ↑ hören) und bedeutete ursprünglich »das ‹Zu›gehörige«, später »Ort, ‹Amts›stelle, wohin etwas zuständigkeitshalber gehört« …   Das Herkunftswörterbuch

  • Behörde — Eine Behörde ist eine staatliche Einrichtung, die im weitesten Sinne für die Erfüllung von Aufgaben der Verwaltung des Staates und dabei insbesondere für Dienstleistungen des Staates gegenüber seinen Bürgern zuständig ist. Eine Behörde erhält… …   Deutsch Wikipedia

  • Behörde — Dienststelle; Amt; Amtsstelle (schweiz.) * * * Be|hör|de [bə hø:ɐ̯də], die; , n: staatliche, kirchliche oder kommunale Stelle, Verwaltung. Syn.: ↑ Amt, ↑ Ministerium, ↑ Organ …   Universal-Lexikon

  • Behörde — Be·hö̲r·de die; , n; 1 eine von mehreren zentralen oder örtlichen Institutionen, die von Staat, Kommunen oder Kirchen damit beauftragt werden, bestimmte administrative oder gerichtliche Aufgaben durchzuführen≈ Amt: Wenn man ein Haus bauen will,… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Behörde — a) Administration, Amt, Dienststelle, Instanz, Institution, Stelle, Verwaltung, [Verwaltungs]organ. b) Amt, Amtsgebäude, Amtsraum, Amtssitz, Amtszimmer, Büro, Dienstraum, Dienstzimmer; (österr.): Amtskanzlei; (veraltend): Amtsstube. * * * Behörde …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Behörde — 1. Begriff: Organ der Staatsgewalt, das auf gesetzlicher Grundlage in das Gefüge der äußeren Verfassung des Staates eingegliedert ist. B. sind Träger öffentlicher Rechte; sie haben mit staatlicher Autorität alle Angelegenheiten des Staates… …   Lexikon der Economics

  • Behörde — Behördef meinevorgesetzteBehörde= 1.meineEltern.AndieStelledesVerwandtschaftsverhältnissestritteinDienstverhältnis;manwirdnichtgeliebt,sondernverwaltet.1960ff,halbw. 2.meineEhefrau.1960ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Behörde — Be|hör|de , die; , n …   Die deutsche Rechtschreibung


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.